Skip to main content

Spuren und Abnutzungen am Golfhandschuh

Was können Abnutzungen am Golfhandschuh bedeuten?

Abnutzungen am Golfhandschuh sehen schrecklich aus und führen dazu, dass man diesen ersetzen muss.

Die Zeitspanne der Handschuh Nutzung hängt jedoch nicht nur vom Material des Handschuhes, sondern meistens vom Griff am Schläger ab.

Abnutzungen am Golfhandschuh können uns viel über das eigene Spiel und allfällige Fehler verraten.

Folgend finden sie eine Erläuterung zu einzelnen Abnutzungen am Golfhandschuh und was sie bedeuten können.

Das Wichtigste in Kürze

Abnutzungen am Golfhandschuh können dem Spieler einiges über ihr Spiel verraten.
Egal ob, Daumen, Handfläche, Zeigefinger oder Handballen, meist ist ein Falscher Griff verantwortlich.
Sie sollten grossen Wert auf eine gute Ausführung des Griffes und dessen Griffstärke legen, um Schäden an ihrem Golfhandschuh zu vermeiden.
Bedeutung von Spuren und Abnutzungen am Golfhandschuh

Spuren und Abnutzungen am Daumen

Abnutzungen am Daumen kommen am häufigsten vor und sind am schwersten zu vermeiden.

Im Besten Fall ist die Position des Daumens falsch am Griff. Hält man den Daumen mehr seitlich am Griff (in Richtung des Zeigefingers der Handschuh Hand) können Abnutzungen entstehen. Der Daumen sollte in diesem Fall mehr in Richtung der Hand ohne Golfhandschuh verschoben werden, um ungefähr in der Mitte des Griffes zu sein.

Weitaus schwieriger zu korrigieren ist der Druck, den man auf den Griff ausübt. Drückt man zu wenig, hat der Daumen spiel und es entsteht Reibung. Drückt man zu fest, wird das Material speziell im Treffmoment stark beansprucht.

 

 

 

Spuren und Abnutzungen an der Handfläche

Bedeutung Spuren und Abnutzungen Golfhandschuh

Abnutzungen des Golfhandschuhs auf der Handfläche sind eher selten und können aufgrund eines falschen Griffes entstehen.

Wird der Schläger zu fest mit der Handfläche gehalten und mit den Finger nur wenig gegriffen, kann sich der Handschuh abnutzen.

In diesem Fall sollten Sie ihren Griff überprüfen und den Schläger besser über den Fingern und dem Handballen platzieren.

 

 

 

 

 

Spuren und Abnutzungen am Zeigefinger

Bedeutung Spuren und Abnutzungen GolfhandschuhWenn der Druck auf dem Zeigefinger zu gross ist, entstehen speziell im Treffmoment Reibungen die den Handschuh abnutzen.

Grund für diese Abnutzungen kann sein, dass beim greifen des Golfschlägers, der Ringfinger der unteren Hand auf dem Zeigefinger der oberen Hand liegt.

Somit ist der Druck auf dem Zeigefinger der unteren Hand zu stark.

Die Abnutzung kann auch durch einen allgemein zu stark gehaltenen Griff entstehen.

 

 

 

 

Spuren und Abnutzungen an den Handballen

Bedeutung Spuren und Abnutzungen GolfhandschuhIm Gegensatz zu den Abnutzungen auf dem Zeigefinger, entstehen die Spuren auf dem Handballen, meist durch einen zu schwachen Griff.

Hält man den Schläger mit der hinteren Hand zu locker, reibt der Schläger speziell im Treffmoment am Handschuh.

Diese Abnutzungen können zusätzlich durch eine offene Hand (offenes Schlagblatt) verstärkt werden.

Nebst Löchern in den Handschuhen hat eine offene Hand desweitern negative Einflüsse auf die Flugrichtung Ihres Balles. Die Bälle werden mehr gestreut und es kann sogar die Ursache eines Slice sein.

 

 

 

Häufig ist der Griff und die Griffstärke verantwortlich für die Abnutzungen am Golfhandschuh. Generell sollte man bei zu starken Spuren, einen Fachmann bzw. Golflehrer aufsuchen, denn durch eigene Anpassungen des Griffes, können sich viele andere Fehler einschleichen, die das Spiel negativ beeinflussen könnten.

 


Ähnliche Beiträge

Fünf Strategien wie du deine Score verbessern wirst

Tiefere Score, tieferes Hcp und mehr Spass am Golfspiel

Für eine gute Runde Golf mit einer tiefen Score muss so einiges stimmen. Ein fundierter Grundschwung und ein anständiges kurzes Spiel sind zweifelsfrei nötig, damit Weiterlesen →



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *