Skip to main content

Flop Shot leicht gemacht

 

Der Flop Shot ist ein unheimlich mächtiger Schlag. Wenn man ihn beherrscht, kann man speziell um das Green herum Punkte sammeln. Doch der Flop Shot kann ihnen auch so einiges vermasseln, vor allem wenn der Golfball nicht richtig getroffen wird.

 

Was ist ein Flop Shot?

Ein Flop Shot bezeichnet einen kurzen hoher Pitch auf das Green.

Flop Shots sind sehr hilfreich, wenn der Golfball auf dem Green durch einen normalen Chip zu weit rollen würde. Spielen sie aus kurzen Distanzen über ein Hindernis, oder ist die Fahne kurz gesteckt, kann ein Flop Shot verhindern, dass ihr Ball zu weit rollt. Durch die hohe Flugbahn trifft der Golfball auf dem Green in einem steileren Winkel ein, wodurch er schneller stoppt.

 

Wie führt man einen Flop Shot aus?

Beim Flop Shot müssen sie das Schlägerblatt öffnen, wodurch ihr Golfschläger einen höheren Loft erhält. Der geringere Winkel des Schlägerblattes, wird der Ball höher in die Luft befördert.

Ausrichtung für Golf Flop Shot

Im Gegensatz zum normalen Golfschwung, müssen sie sich bei einem Flop Shot auf die linke Seite des Zieles ausrichten. Das Schlägerblatt selbst soll auf die rechte Seite des Zieles zeigen. Die Fahne muss dementsprechend in der Mitte zwischen Ausrichtung und Schlägerblatt liegen.

Der Schwierigste Teil bei diesem Schlag, ist jedoch der Schwung. Durch die hohe Flugbahn des Golfballes, wird die Distanz automatisch kürzer. Um den Ball länger zu schlagen, bedarf es eines relativ vollen Schwungs. Beim Schwung sollten sie darauf achten, dass ihr Gewicht nicht zu stark nach vorne neigt. Das Gewicht sollten sie ein wenig mehr nach hinten verlagern, da sie mehr oder weniger unter dem Ball durchschlagen sollen. Ein etwas breiterer Stand bei dem sie ein wenig mehr in die Knie gehen, sollte ihnen dabei helfen. Der Schwung selbst muss in Richtung des Standes ausgeführt werden. Heisst, dass sie einen normalen Schwung (als ob sie gerade aus spielen möchten) in der Linie des Körpers (links vom Ziel ausgerichtet) ausführen sollen. Durch das offene Schlagblatt und den “aussen nach innen” Schwungbahn wird der Ball hoch und gerade richtung Ziel fliegen.

Der Flop Shot ist einer der schwierigsten, aber auch wirkungsvollsten Schläge. Leider nur wenn man ihn auch wirklich beherrscht. Nebst dem nötigen Selbstvertrauen das sie für diesen Schlag benötigt, besteht die Gefahr, dass der Ball nicht richtig getroffen wird.

 

Was sind die Gefahren von Flop Shots?

Die größte Gefahr beim Flop Shot besteht darin, dass der Ball nur dünn getroffen wird. Das Ziel des Schlages ist den Ball hoch und kurz zu spielen. Wird der Ball dünn getroffen, schießt dieser durch die hohe Schlägerkopf Geschwindigkeit meist weit über das Ziel hinaus (und wahrscheinlich auch vorbei).

Wird der Ball beim Flop Shot fett getroffen, fliegt dieser meisten nur einige wenige Meter. Gerade wenn über ein Hindernis zu spielen will, ist dieser Fehler besonders ärgerlich.

Vor allem am Anfang ist es besonders schwer Flop Shots auszuführen. Nebst dem nötigen Vertrauen, dass sie benötigen um mit einem beinahe vollen Schwung, mutig aus wenigen Meter Distanz zu schlagen, ist es schwierig die Flugrichtung zu kontrollieren.

Möchten sie Flop Shots beherrschen, werden sie um das Üben nicht herum kommen. Nehmen sie sich Zeit für diesen Schlag, bevor sie ihn auf der Runde Einsetzten. Es lohnt sich jedoch auf jeden Fall am Ball zu bleiben, denn durch Flop Shots werden sie auf der Runde in der Lage sein, einige Punkte gut zu machen.


Ähnliche Beiträge

Fünf Strategien wie du deine Score verbessern wirst

Tiefere Score, tieferes Hcp und mehr Spass am Golfspiel

Für eine gute Runde Golf mit einer tiefen Score muss so einiges stimmen. Ein fundierter Grundschwung und ein anständiges kurzes Spiel sind zweifelsfrei nötig, damit Weiterlesen →



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *